Kitty
Abschied

Tag 7/ Di - Und da waren sie weg...

Dienstag war der letzte Tag von Sascha, Merle und Alina. Am Abend gegen 7 wollten sie mit dem Bus abreisen, doch bevor dies geschah musste man sich wichtigeren Themen widmen: Briefe schreiben. Da Alina und ich bereits einen Tag zuvor Briefpapier gekauft hatten, mussten wir ( Alina für die Abschiedbriefen und ich für meine Geburtstagseinladungen) keine Postkarten verwenden. Wiedermal Mr. Dounut geenter und dort Karten/ Briefe geschrieben ( auch einen an Ryu xD ). Nachdem Sascha die Postkarten versaut hat ( Mr Perfect kann halt nicht alles xD) und urplötzlich verschwunden ist, hab wir uns noch mal ins Shoppingparadies gestürzt - Kiddy Land ^.^!!! Alina hat sich nen süßen Kalender gekauft, auf dem sie die Japanerinnen ihre Geburtstage eintragen lies .... süße Idee.

Am Abend wurden wir von Mama und Saori abgeholt. Draußen ist es in der Zwischenzeit sehr kalt und windig geworden. Als wir am Bhf gewartet haben, merkten wir erst wie stark sich das Wetter von dem Tag, an dem wir in Kyoto angekommen sind, und heutigen Tag geändert hatte. Senri, Yumiko, Hikaru, Aoi und Maiko1 waren auch da. Mit vielen Fotos und weiteren Geschenken verabschiedete man sich. Tränenreich war es vor allem für Sascha - und auch die Japaner verdrückten eine Träne. Letztes Jahr fragte ich mich, wie sie sich fühlten als wir abgereist sind. Ich meinte noch, dass ich jetzt eine Japanerin sei und hier wohnen würde... alle lachten und freuten sich, aber die bedrückende, traurige Stimmung ist geblieben. Selbst ich musste schon auch ein Tränchen verdrücken, da meine nervige Schwester und die ausgegliche Alina nicht mehr morgens an meine Tür hämmern würde, weil ich mal wieder verschlafen habe. Kein Sascha mehr, mit dem ich um Platz 1 in der Gruppe streiten oder einfach entspannt zsm Kyoto genießen konnte. Ich war traurig und vermisste sie genauso wie es die Japanerinnen machten.

Nach dem Abschied wurde ich wiedermal eingeladen zum Ramen essen. Im Lokal war es warm - was sich dann deutlich positiv auf mein Gemüt auswirkte. Es gab "Set"s oder normale Gerichte - während ich nur ein kleines normales Gericht bestellte, bestellten die Saori & Co. riesige Sets, die sie in einem Tempo runterschlangen ... das war abnormal! Yumiko und Aoi haben mich dabei am Meisten überrascht!!!! Übrigens squatschten wir munter über die Heimreise und die jetztigen Austauschschüler sowie allgemein Kursfahrten... mein Japanisch ist doch besser als ich dachte. Mit der Zeit macht es mir nichts mehr aus auf Japanisch zu quatschen^.^  ... wurde ja auch Zeit!

Im Hotel angekommen überkam mich wieder dieses Gefühl. Ich konnte nicht mehr abends rüber in die Suite und gemeinsam Reisbällchen zu essen und lustige Videos ansehen... ich war jetzt allein.

Erkenntnis: Jetzt gibt es nur noch mich und meine Abstellkammer QQ

Tag 8/ Mi - Und jetzt?

Endlich mal ausschlafen. Das dachte ich mir zum Mindestens, aber stattdessen war ich um 7 Uhr hellwach. Jetzt von Merle und Alina nicht mehr da sind, schaffe ich es doch pünktlich aufzustehen.

Schnell im Konbini frühstück gekauft, ging es zum Flußufer. Morgens riecht man noch die Meeresluft. Auf dem Tokushimareiseplaner waren noch diverse Ziele, die ich mir ansehen wollte, zB das dt Haus oder Awaodori. Aber viel lieber wollte ich Tokushima ganz persönlich erkunden. Reiseführer und Kamera wanderten zurück in Tasche und es ging zu Fuß in eine neue Richtung... in den kleinen Straßen gab es lauter kleine Bars, Restaurants und Geschäfte. Auch riesige Pachinko habe ich gefunden. In einem kleine Cafe an einer befahrenen Kreuzung konnte ich perfekt Land und Leute beobachten. Ich schien in dem Moment total normal zu sein, denn starrende Blicke blieben größtenteils aus. Ein älteres Ehepaar sprach mich dann noch an und ich erzählte estwas über den Urlaub und warum ich nach Japan gekommen bin. Motiviert gings gegen späten Nachmittag zurück zum Hotel und abends noch einmal in ein Curryrestaurant am Bhf.

P.S. leider ist der Eintrag kurz, aber da ich an einigen Tagen nicht so viel spannendes erlebe, lohnt es sich nicht alles aufzuschreiben

Erkenntnis: Tokushima ist klein aber fein ^^

7.11.10 06:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de


Kitty Alina Kitty Wiebke Kitty Merle Kitty Sascha PHOTOS about... Guestbook Startseite